Familie Gano in Kanada

Auf und davon Spezial, Folge 5

Mona Vetsch besucht Sandra und Duncan Gano in Kanada. Dort trifft sie auf ein Paar, das sein Glück erst im zweiten Anlauf gefunden hat.

Im kanadischen Manitoba wollten Sandra und Duncan Gano ihren Traum vom eigenen Bauernhof leben. Doch die Kälberzucht war weit weniger einträglich als erwartet. Die jährliche Viehauktion endete oft im Desaster, weil die Bieter einen viel zu tiefen Preis aushandelten. Zudem bereiteten ihnen lange kalte Winter, Mückenschwärme im Sommer und eine langanhaltende Überschwemmung grosse Schwierigkeiten. Die beiden machten vieles richtig, kamen aber auf keinen grünen Zweig und verzichteten jahrelang auf Ferien und Freizeit. Sandra und Duncan Gano unterschätzten, wie hart das Bauernleben ist und konnten den Hof nur knapp ohne Verlust verkaufen.

Sieben Jahre später besucht Mona Vetsch ein Paar, das sich völlig neu orientiert hat. Sie trifft auf zwei Stehaufmännchen, die über ihre schweren Zeiten schmunzeln: «In Kanada sagt man, alles was schwierig ist, festigt den Charakter. Wir haben nun genug Charakter und könnten sogar welchen verkaufen!»

1‘000 Kilometer entfernt haben sie in Alberta in einer wunderschönen Landschaft ein Haus gekauft. Die Winter sind kurz und mild, Mücken gibt es in der windigen Gegend kaum. Duncan arbeitet jetzt als Angestellter auf dem Bau, Sandra in einem Tierheim. Die beiden geniessen ihre neu gewonnene Unabhängigkeit. Endlich haben sie Zeit für Hobbies und Ferien, füreinander und Freunde – und für die freiwillige Feuerwehr. Und doch hätte Duncan gerne wieder ein paar Kühe …

Die fünfte Folge von «Auf und davon Spezial» zeigt ein Auswandererpaar, dass sich von seinem Wunschberuf verabschieden musste, aber sein Traumland gefunden hat.

Familie Gano in Lundbreck, Kanada

Artikel zum Thema