Dank Pole Dance aus der Krise

Eigentlich war es eine Schnapsidee: Dina Schmid stampfte in Alice Springs erfolgreich ein Pole Dance-Studio aus dem Boden. Es ging ihr dabei nicht ums Geld verdienen. Sie verarbeitete damit das schwerste Kapitel ihres Lebens.

Eine Samstagnacht im Mai 2012. In einer feuchtfröhlichen Runde verspricht Dina Schmid, dass sie in Alice Springs ein Pole Dance-Studio eröffnen will.

Am nächsten Morgen schildert Cabot Schmid seiner Frau Dina, was sie in der letzten Nacht angekündigt hatte. Trotz Kopfschmerzen erkennt Dina das Problem: Sie hat von Pole Dance keine Ahnung. Noch keine Sekunde hat sie in ihrem bisherigen Leben an einer Stange getanzt.

Aber wenn sich Dina etwas in den Kopf setzt, zieht sie es auch durch. Sie nimmt sieben Privatlektionen in Brisbane, trainiert hart für sich selber anhand von Youtube-Videos. Drei Monate später eröffnet sie tatsächlich ihr eigenes Pole-Dance-Studio in Alice Springs. Aus einer Schnapsidee wird Realität.

Ihre Begeisterung für den Tanz an der Stange geht soweit, dass sie sogar bei Wettkämpfen teilnimmt und bei Shows auftritt – halbnackt, von Hunderten beäugt.

Video «Dina tanzt sich frei» abspielen

Dina tanzt sich frei

1:38 min, vom 22.4.2016

Ihr Mann Cabot hat damit kein Problem. Er ist stolz auf seine Frau. Vielleicht nicht zuletzt, weil er weiss, dass Pole Dance für Dina eine viel tiefere Bedeutung hat. Es ist etwas für ihre Seele.

Pole Dance: Sport und Therapie

2006, zwei Jahre vor ihrem Umzug nach Australien, musste Dina Schmid die Totgeburt ihrer zweiten Tochter erleben – mit ein Grund, weshalb die Familie auswanderte. Der Schmerz, die Trauer waren aber auch in der neuen Heimat omnipräsent. Dina konnte sich über nichts mehr wirklich freuen. Auch nicht über ihre Beziehung mit Ehemann Cabot.

Dass Dina Pole Dance für sich entdeckte, ist ein Glücksfall. Das tägliche Training brachte die Lebenslust, die Zuversicht zurück in ihr Leben. Sie konnte damit das schwerste Kapitel ihres Lebens verarbeiten. Unterdessen ist die Vergangenheit nicht mehr so schwer zu tragen, hellere Momente haben in ihrem Leben wieder Platz.

Vor vier Monaten ist Dina erneut Mami geworden. Sie brachte die kleine Ziara zur Welt – mit Kaiserschnitt. Kaum liess es die Operationsnarbe zu, stand Dina schon wieder im Pole Dance-Studio. Nicht mehr im eigenen, das hat sie inzwischen verkauft. Sie trainiert nun in einem Studio in der näheren Umgebung. Das heisst in Australien: Zweieinhalb Fahrstunden entfernt. Aber für ihre Leidenschaft ist Dina kein Weg zu weit. Denn was einst als Schnapsidee begann, wurde längst zu einem wichtigen Bestandteil ihres Glücks.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 22.04.2016 21:00

    Auf und davon
    Familie Schmid in Australien

    Auf und davon Spezial, Folge 3

    In der dritten Folge reist Mona Vetsch nach Australien zu Dina und Cabot Schmid und ihren Kindern. Dort trifft sie auf das volle Leben: Die Familie Schmid erfindet sich gerade nochmals neu.