Hoffnung und Zweifel

Staffel (2017), Folge 4

Patrica und Romano Tschudi warten in ihrem Gästehaus auf Bali sehnsüchtig auf Gäste, in Kanada kämpfen Volks mit stinkendem Abwasser und auf Fuerteventura sind sich Tobias und Michael nicht sicher, ob sie ihrem Bauführer auch wirklich trauen können.

Auf der Insel Bali haben Romano Tschudi und seine Frau Patricia mehr Zeit als ihnen lieb ist. Das Gästehaus ist zwar schon seit ein paar Wochen fertig, doch die Urlauber bleiben aus. «Bisher hatten wir drei Gäste, aber im Moment läuft nichts», meint Patricia nachdenklich. Zudem fehlt ihnen nach wie vor die Lizenz, ihre Unterkunft als offizielles Gästehaus zu betreiben.

Kaum 2 Wochen in Kanada erleben Christian und Simone Volk eine böse Überraschung. Im Heizungsraum ihres neuen Hauses steht stinkendes Abwasser. «In der Schweiz wüsste ich jetzt wen anrufen, aber hier…?», Simone ist ratlos. Volks bleibt nichts anderes übrig, als die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Und auch für Gion beginnt der Alltag in der neuen Heimat. Er hat seinen ersten Schultag.

Auf Fuerteventura haben Tobias Bayer und Lebensgefährte Michael Paris endlich eine Wohnung gefunden. Aber zum Einrichten bleibt wenig Zeit. Der Ausbau ihrer Bar braucht weiterhin ihre ganze Aufmerksamkeit. Bauführer Silverio hat die Baustelle übernommen, Tobias und Michael sind jedoch unsicher, ob sie ihm trauen können. Ihr neuer Bauführer hat nämlich noch eine eigene Baustelle: die Bodega seiner Frau.

   

Artikel zum Thema