Vorfreude und Abschiedsschmerz

Staffel (2017), Folge 1

Patrica und Romano Tschudi wagen den grossen Schritt. Auf Bali eröffnen sie ein Gästehaus. Familie Volk will sich in Kanada mit einem Holzfäller-Unternehmen eine neue Existenz aufbauen. Und Tobias Bayer und Lebensgefährte Michael Paris eröffnen auf Fuerteventura eine Bar. Der Abschied steht bevor.

Dem grauen Alltag in der Schweiz entfliehen und etwas Neues wagen, das wollen Romano (50) und Patricia Tschudi (56). Jahrelang haben die beiden vom Auswandern geträumt, doch nie in die Tat umgesetzt. Erst eine vorübergehende Trennung hat das Ehepaar wachgerüttelt. Für sie ist klar: «Jetzt müssen wir etwas ändern und unseren Traum angehen». Auf Bali wollen Tschudis ein kleines Gästehaus führen. Da Ehefrau Patricia noch an ihren Arbeitsvertrag gebunden ist, reist Romano alleine nach Bali voraus, um das Gästehaus im Touristenort Ubud zu übernehmen. Dort angekommen, verläuft für Romano jedoch nicht alles nach Plan.

Familie Volk aus dem Kanton Zürich will sich in den Rocky Mountains eine neue Existenz aufbauen. «Wer mit Holz arbeitet, für den ist Kanada immer ein Thema», begründet Christian (40) das Vorhaben. Zusammen mit seiner Frau Simone (38) hat er dort eine Firma gegründet, die auf Waldrodungen in Steilhängen spezialisiert ist. Das Startkapital, die zwei tonnenschweren Holzernte-Maschinen, stehen bereit. Und auch sonst läuft alles nach Plan: Voller Elan räumen sie ihr Wohnhaus in Benken. Doch dann hält der Weg zum Visum eine böse Überraschung für sie bereit.

Tobias Bayer (46) und Michael Paris (41) haben ihre sicheren Jobs gekündigt: Tobias arbeitete als Ground Service Agent am Flugplatz Bern-Belpmoos und Michael als stellvertretender Geschäftsführer in einem Bekleidungsgeschäft. Nun möchten die beiden auf der Insel Fuerteventura eine Lounge-Bar in einem Einkaufzentrum eröffnen. «Da entsteht nicht irgendeine Bar, sondern das 'Stars'», erklärt Michael stolz. Nur mit ihrem alten Clio und rund 30’000 Franken auf dem Konto machen sich die beiden auf die lange Reise auf die kanarischen Inseln.

Artikel zum Thema