Zuhause in der Fremde

Staffel (2017), Folge 3

Auf Bali ist Patricia trotz renovierten Zimmern skeptisch. Familie Volk in Kanada steht vor einer kleinen Zerreissprobe, denn die Container aus der Heimat sind noch nicht eingetroffen und auf Fuerteventura sind Michael und Tobias verzweifelt auf der Suche nach einer fixen Bleibe.

Auf der Insel Bali gibt Romano Tschudi dem Gästehaus den letzten Schliff. «Ich fühle mich hier sehr wohl und bin schon ein halber Balinese», scherzt er. Nach 7 Wochen Trennung reist endlich auch Patricia in die neue Heimat. In Ubud angekommen präsentiert Romano ihr die 3 Zimmer, die er mit viel Herzblut renoviert hat. Doch Patricia ist skeptisch.

In Kanada wird die 500 Kilometer lange Fahrt zum neuen Zuhause für Familie Volk zur Nervenprobe. «Also ich bin durch, ich mag jetzt wirklich nicht mehr», schimpft Simone. Im neuen Heim in Clearwater können die Volks nur kurz entspannen. Denn- der Container mit ihrem Hausrat kommt erst in ein paar Wochen.

Auf Fuerteventura wollen Tobias Bayer und Lebensgefährte Michael Paris raus aus ihrem teuren Ferienapartment. Hoffnungsfroh besuchen sie den grössten Immobilienvermittler der Insel. Das Wohnungsangebot des Maklers entpuppt sich jedoch als Reinfall. « Dass es so schwierig wird, hätten wir nicht gedacht», gibt Tobias zu. Und auch der Ausbau des «Stars Fuerteventura» geht weniger schnell voran als geplant.

Artikel zum Thema