Das grenzenlose Basler Tram

Heute Dienstag ist es soweit: Zwischen Basel und dem deutschen Weil am Rhein wird die künftige Tramlinie 8 erschlossen. Erstmals seit 100 Jahren werden damit in Basel wieder Gleise über die Landesgrenze nach Deutschland gelegt. Ein historischer Schritt für die beiden Rheinstädte.

Zum ersten Mal seit 100 Jahren werden in Basle wieder Gleise über die Landesgrenze nach Deutschland gelegt.
Bildlegende: Zum ersten Mal seit 100 Jahren werden in Basle wieder Gleise über die Landesgrenze nach Deutschland gelegt. Keystone

Gäbe es keine Grenzen, wären Basel-Stadt und seine Nachbarorte in Deutschland und Frankreich eine einzige grosse Stadt. Das Überqueren der Grenzen gehört für Zehntausende von Menschen im Dreiland zum Alltag. Nur die Tramzüge wenden meist an der Grenze.

Das soll sich mit dem «Tram 8 - grenzenlos» ändern. Mit der Erschliessung beim Grenzübergang Basel - Weil am Rhein wird die Lücke zwischen den Tramgleisen auf deutschen und schweizerischem Gebiet für die zukünftige Linie des Trams 8 geschlossen.

Das Einsetzen der letzten Gleismeter erfolgt heute Dienstag in feierlichem Rahmen.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Samuel Schmid