«Ich kann nicht ohne Bäume leben»

Mit Helm und Schutzbrille am Kletterseil gesichert, hoch oben in einem Baumwipfel: So trifft man Anja Erni häufig an. Die gelernte Baumpflegerin ist Weltklasse im Baumklettern. Vor einer Woche sicherte sie sich im kanadischen Toronto den Vizeweltmeister-Titel.

Anje Erni in ihrem Element, hoch oben in einem Baumwipfel.
Bildlegende: Anje Erni in ihrem Element, hoch oben in einem Baumwipfel. zvg

Die WM-Silbermedaille im Baumklettern ergänzt Anja Ernis Sammlung sportlicher Auszeichnungen: 2009 wurde sie Europa- und Weltmeisterin, 2010 und 2012 erneut Europameisterin. Dazu kommen mehrere Schweizermeistertitel.

Als Baumkletterin muss Anja Erni ihr Können in fünf Disziplinen unter Beweis stellen: Schnellklettern, Fussklemmtechnik, Wurfleine werfen, Personenrettung und Arbeitsklettern. Letztere ist Anja Ernis Lieblingsdisziplin. «Das ist fast wie bei der Arbeit, nur dass man beim Wettkampf keine Äste schneiden muss», erklärt sie die Aufgabe, bei der man so schnell als möglich ein Seil hochklettern und das in der Baumkrone aufgehängte Glöckchen läuten muss.

Im Gespräch mit Mike La Marr erzählt Anja Erni von ihrer sportlichen Leidenschaft und ihren Erfahrungen bei Wettkämpfen. Bäume bezeichnet sie als herrliche Lebewesen, deshalb würde sie auch nie in ein Land reisen, in dem es keine Bäume hat.

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Anne-Käthi Zweidler