Leichtathleten: Nach Moskau ist vor Zürich

Nein, sie haben keine Medaillen geholt. Die Konkurrenz an der Leichtathletik-WM in Moskau war zu hochkarätig. Trotzdem ist das 18köpfige Schweizer Team zufrieden - allen voran die Siebenkämpferin Ellen Sprunger von COVA Nyon.

Ellen Sprunger nach einem erfolgreichen Hochsprung im Siebenkampf in Moskau.
Bildlegende: Ellen Sprunger nach einem erfolgreichen Hochsprung im Siebenkampf in Moskau. Keystone

Sprunger erzielte in Moskau einen neuen Schweizer Rekord. Dementsprechend glücklich kehrte sie von der WM nach Hause zurück.

Die guten Resultate beflügeln nun die Athletinnen, um bei der Vorbereitung auf die Leichtathletik-EM nächstes Jahr in Zürich alles zu geben.

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Anne-Käthi Zweidler