Mehr Feiertage für Katholiken?

Glücklich schätzen darf sich, wer im Tessin, im Wallis oder in Appenzell Innerhoden arbeitet: Dank dem Feiertag «Mariä Himmelfahrt» begehen katholische Kantone heute einen Feiertag. Trügt der Eindruck oder beziehen die Katholiken im Land mehr Feiertage als die anderen? Wir rechnen nach.

Kapuziner laufen an Maria Himmelfahrt durch Appenzell (2011).
Bildlegende: Kapuziner laufen an Maria Himmelfahrt durch Appenzell (2011). Keystone

Am 15. August feiern die Katholiken Mariä Himmelfahrt oder die Aufnahme der Jungfrau in den Himmel. Ein eigenartiger Tag: Gesetzlich als Feiertag verankert ist dieser nämlich nur in den Kantonen mit überwiegend katholischer Bevölkerung.

Ein zusätzlicher Feiertag für die Katholiken - Grund für die anderen Kantone, den Kopf hängen zu lassen? Nicht unbedingt: Über das ganze Jahr gesehen haben die protestantischen Kantone nämlich (fast) gleich viele Feiertage - mit oder ohne religiösen Hintergrund.

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Simone Meier