Mobile Putzequipen in den SBB-Zügen

Leere Kaffeebecher, herumliegenden Gratiszeitungen, Hamburgerverpackungen Abfall in den Zügen ist für Pendlerinnen und Pendler ein grosses Ärgernis. Die SBB geht nun in die Offensive: Ab sofort reinigen mobile Putzequipen Züge auf den grossen Linien.

Einmal saubermachen bitte: Die mobilen Reinigungsequipen sorgen für Ordnung in den Zügen der SBB.
Bildlegende: Einmal saubermachen bitte: Die mobilen Reinigungsequipen sorgen für Ordnung in den Zügen der SBB. Keystone

Ein Pilotversuch auf der Strecke zwischen Lausanne nach Genf sei positiv verlaufen, heisst es bei der SBB. Ab sofort sind nun Putzequipen mit roten Uniformen in Zügen auf den grossen Linien von Lausanne und Zürich aus unterwegs. Der ausgeweitete Versuch ist vorerst bis Ende Februar limitiert.

Kurt Schreiber, Präsident von «Pro Bahn», der Interessenvertretung der Bahnkundinnen und kunden, begrüsst den Versuch, dem Abfall in den Zügen mit mobilem Reinigungspersonal Herr zu werden. Er erwartet jedoch, dass die SBB dieses Reinigungskonzept definitiv einführen.

Ihre Meinung

Was halten Sie von dieser Aktion? Reicht das? Oder bräuchte es noch weitere Massnahmen? Sprechen Sie Ihre Meinung zur Sauberkeit in den SBB-Zügen auf den «Espresso»-Telefonbeantworter: 0848 37 77 37.

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Felix Münger