Silberlöffel statt Bares

In manch einem Küchenschrank sind echte Schätze verschteckt. Altes Porzellan, Gläser und Silberbesteck das Radio SRF 1-Hörerinnen und Hörer von ihren Vorfahren geeerbt haben. Die Sachen haben meist einen hohen sentimentalen Wert und es verbergen sich wahre Geschichten dahinter.

Silberbesteck auf einem Haufen.
Bildlegende: Symbolbild. Silberbesteck für besondere Momente. Colourbox

Rosmarie Egli aus Dürnten (ZH) erzählt von Silberlöffel, die sie nur zu Festanlässen aus einer schwarzen Schachtel holt und auf Hochglanz poliert. Die Löffel stammen von ihrer Grossmutter. Diese habe sich um 1854 für Schneiderarbeiten noch mit Silberlöffel bezahlen lassen.