«Sogar die Toilette ist papierlos!»

Können Sie sich vorstellen, komplett papierlos zu leben? Eine Firma in den Niederlanden hat sich dies vor drei Jahren zum Ziel gesetzt. Und heute? Das Projekt ist geglückt. Die Firma spare jährlich 16 Bäume ein.

Helle Rezeption der Firma.
Bildlegende: Papierloses Büro: Die holländischen Firma «Decos» hat Papier und Bleistift verbannt. zvg/Decos

Die IT-Firma «Decos» hat sich viel vorgenommen: Alles komplett papierlos. Will heissen: Keine Drucker, Faxgeräte, Kopiergeräte, keine Bleistifte, Kugelschreiber, nichts. Sogar auf der Toilette gibts kein Papier.


«Alle arbeiten komplett papierlos. Notizen tragen wir ins Smartphone, iPad oder in den Computer ein», sagt Projektleiterin Natascha van den Bos. Die Firma hat ausgerechnet, dass sie mit diesen Massnahmen exakt 16 Bäume einspart.

Sämtliche Arbeitszeugnisse werden digital unterschrieben und abgelegt. Und die Post? «Wenn uns eine Firma einen Brief schickt, werden wir ihn einfach wieder zurücksenden mit der Bitte, uns das Schreiben per Mail zuzustellen.» sagt van den Bos.

Nur das Finanzamt in den Niederlanden haltet sich nicht daran. Dieses schickt einmal pro Jahr die Steuererklärung per Post.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Rouven Born