Tanja Grandits ist «Koch des Jahres 2014»

Die 43-jährige Tanja Grandits kocht im «Stucki» in Basel. Auf der Speisekarte stehen dort etwa «Roter Zwiebelkuchen und Cassis Gel». Eine erfolgreiche Kombination, wie die Auszeichnung zeigt.

Tanja Grandits ist «Koch des Jahres 2014».
Bildlegende: Tanja Grandits ist «Koch des Jahres 2014». Keystone

Die Kreationen von Grandits hätten eine eigene, unverwechselbare und unkopierbare Handschrift, so die Beurteilung von GaultMillau. Ihre Küche wird neu mit 18 Punkten bewertet.

«Es ist eine riesige Ehre für mich und mein ganzes Team», sagt Grandits nach der Verleihung der Auszeichnung. Sie selber bezeichnet ihre Kochkunst als «Aromaküche», in der aus Gegensätzen eine Harmonie komponiert wird. Auf der Speisekarte des «Stucki» stehen etwa: Lachs Zimtblüten Sashimi, Rüebli Hummus und Ringelblume oder ein Entrecôte mit Nelken Pfeffer, rotem Zwiebelkuchen und Cassis Gel.  

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Simone Hulliger