Thurgauer Apfelringli für die Weltausstellung

Von Mai bis Ende Oktober findet in Mailand die Weltausstellung zum Thema Ernährung statt. Der Schweizer Pavillon präsentiert unter anderem 840'000 Apfelringli - der grösste Teil davon stammt aus dem Kanton Thurgau. Die Produktion läuft auf Hochtouren.

itarbeiter der geschützten Werkstatt in Egnach verpacken über 800'000 Apfelringli für die Expo in Mailand.
Bildlegende: itarbeiter der geschützten Werkstatt in Egnach verpacken über 800'000 Apfelringli für die Expo in Mailand. SRF

Roland Kauderer, Inhaber der «Öpfelfarm» in Steinebrunn: «Die Anfrage kam im Sommer 2014. Bei der Zusage habe ich nicht lange gezögert. Die Expo Mailand ist eine schöne Plattform für den Thurgauer Apfel.» Die Apfelfarm produziert derzeit rund 600‘000 Apfelringli für die Weltausstellung in Mailand. Verpackt werden die Expo-Apfelringli in geschützten Werkstätten in Egnach und Münsterlingen. Ein Augenschein vor Ort.

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Sascha Zürcher