Nach der Europawahl: Was im EU-Parlament nun anders wird

Im neugewählten EU-Parlament werden die Volkspartei und die Sozialdemokraten keine Mehrheit mehr haben. Mehrheiten zu finden, wird in Zukunft schwieriger sein. Die Rede ist von einer Fragmentierung des Parlaments. Das sei eine gute Nachricht, urteilt der Europa-Experte der ETH Zürich im Gespräch.

Weitere Themen:

Oesterreich hat erstmals eine Bundespräsidentin: Was Brigitte Bierlich bis zu den Wahlen im Herbst bewirken kann.

In Israel gibt es schon wieder Neuwahlen: Warum Ministerpräsident Netanyahu das politische Ende drohen könnte.

Das VBS hat Probleme mit sensiblen Daten: Warum nun die zuständigen Parlamentskommissionen am Zug sind.

Autor/in: Daniel Eisner