Schweizer Hitparade vom 15. April 1978

Uriah Heep schufen sich mit «Lady In Black» ihren Platz im Rockolymp. Aber auch mit Hits wie «Free Me», «Look At Yourself» oder «The Wizard» war die britische Rockband kommerziell sehr erfolgreich.

1977 dann der grosse Schock für die Fans: Sänger David Byron muss wegen Drogenproblemen die Band verlassen.

Wie es mit Uriah Heep weiterging erzählt Musikexperte Ralph Wicki. Und dass es weiterging beweist die Tatsache, dass die Band auch 2012 immer noch existiert. Nach über 40 Jahren seit ihrer Gründung.

Gespielte Musik

Autor/in: Dano Tamásy und Ralph Wicki, Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Dano Tamásy