Bilder zum Feiertag – Zum Fest des Heiligen Thomas

Die indischen Thomas-Christen gehören zu den ältesten christlichen Gemeinschaften der Welt. Sie stammen aus Kerala in Südindien.

Der Überlieferung nach soll der Apostel Thomas im Jahr 52 nach Christus an der Malabarküste im heutigen indischen Bundesstaat Kerala gelandet sein. Viele Hindus fühlten sich angesprochen durch den neuen Glauben und konvertierten zum Christentum. Doch es ist eine ganz spezielle Art, wie sie ihre Traditionen und Riten pflegen.

Auch in der Schweiz leben Thomas-Christen, die unter sich wieder in verschiedene Gruppierungen aufgespalten sind. Die syro-malabarische Gemeinschaft feierte am 2. Juli den Namenstag des Heiligen Thomas in der St. Laurentius Kirche in Winterthur. Unser buddhistischer Reporter Tenzin Khangsar war dabei.

Artikel zum Thema