Black Music Special wirft Musik statt Pflastersteine

1. Mai, der «Tag des Bekenntnisses zu Freiheit und Frieden, sozialer Gerechtigkeit, Völkerversöhnung und Menschenwürde» - die schwarze Bevölkerung Amerikas wusste für lange Zeit nicht einmal, wie diese Worte geschrieben werden.

Im Zuge des Kampfes für die Gleichberechtigung von Schwarz und Weiss griffen dann auch zahlreiche Musiker zu ihren Instrumenten. 

Black Music Special wird auf musikalischem Wege politisch aktiv und bringt jene politischen, sozialen und wirtschaftlichen Anliegen zum Klingen.

Wikipedia zur Bürgerrechtsbewegung in den USA

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Sascha Rossier