Die Biester sind zurück

«Es ist wie auf einer Achterbahn, wenn man in die Tiefe stürzt. Die Leute in der ersten Reihe müssen sich übergeben und das Zeug trifft dann die Menschen in den hinteren Reihen», so umschreibt Rapper Adam Yauch alias MCA das neue Album seiner Band Beastie Boys.

Solche schräge Aussagen sind typisch für die allererste weisse Rapband und gehören zum Geheimnis ihres über 25-jährigen Erfolges.

Am 29. April 2011 erscheint ihre neue Scheibe «Hot Sauce Commitee Pt. 2» Im «DRS 3 Black Music Special» verraten die Rap-Urväter, dass der Albumtitel in Wahrheit ein Code für eine militärische Operation ist und erklären, warum es in einer so hochglanzpolierten Zeit immer schwieriger ist, dreckige Musik zu machen. Ferner räumen unsere Livegäste Grand Mother‘s Funck  mit dem Vorurteil auf, dass es in der Schweiz keine Funkbands mehr gibt.

Gespielte Musik

Moderation: Sascha Rossier, Redaktion: Sascha Rossier