Happy Birthday to ya!

Auch wenn der Song «Happy Birthday» von Funk- und Soulgrossmeister Stevie Wonder so abgelutscht ist wie eine Milchflasche auf der Säuglingsstation; noch nie hat der Song besser gepasst als heute.

Stevie Wonder
Bildlegende: Stevie Wonder PD

Vor 30 Jahren war DRS 3 nämlich auch ein Säugling und feiert am 1. November seinen runden Geburtstag. Zu einem Geburtstag gehören natürlich Geschenke und die gibts im Oktober einen ganzen Monat lang für Euch! Denn was wäre ein Radio ohne sein Publikum? Nada. Null. Nix.

Und diesen Freitag spielen wir für euch den ganzen Tag Musik aus unserem Geburts-Jahrzehnt. Das gilt auch für den Black Music Special. Und gerade in den 80ern war es in der Schwarzen Musik spannend wie selten: Aus Funk wurde Disco. Aus den Überresten vom Funk entstand Rap. Aus Soul wurde der moderne R&B. Michael Jackson und Prince erfanden die Popmusik neu. Findige Köpfe in Detroit und Chicago hoben die House-Musik aus der Taufe. Mit der Rock Steady Crew schaffte es sogar Breakdance-Musik in die Hitparade. Und, und, und

Black Music Special feiert mit Euch die 80er. Zwei volle Stunden lang Musikhören, wie wenn man ein vertstaubtes Fotoalbum durchstöbert und sich an lauter wunderbare Momente seines Lebens zurückerinnert. Und sollte ein wichtiges Lied aus der schwarzen Musik der 80er Jahre fehlen, dass ihr unbedingt noch hören wollt, schreibt während der Sendung per Mail ins Studio. Für genau diese vergessenen Songs werden extra ein paar Plätzchen freigehalten.

Gespielte Musik

Moderation: Sascha Rossier, Redaktion: Sascha Rossier