Natasha Kmeto - Wohlig warme Elektroschocks

Selten hat Dubstep so angenehm geklungen. Liegt wohl daran, dass eine Frau dahintersteckt, die nicht nur mit aussergewöhnlichen Producer-Skills sondern auch einer unglaublich wuchtigen Stimme ausgerüstet ist.

Natasha Kmeto liegt im Wasser
Bildlegende: Natasha Kmeto ZVG

Natasha Kmeto kommt aus Portland, Oregon und veröffentlicht heute ihr neues Album «Inevitable»; eine musikalische Perle zwischen röhrenden Dubstep-Synths und höchst zerbrechlichem Soul. Dabei überlässt die junge Dame nichts dem Zufall: Natasha schreibt alle Songs selber, spielt alle Instrumente selber ein, nimmt sich selber auf und produziert alles höchstselbst fix und fertig.

Die Ausnahme-Elektronikerin schliesst sich aber nicht nur im Studio ein. Kmeto spielte auf der US-Tour der Band «TV On The Radio» im Vorprogramm und teilte sich schon die Bühnen mit den Grossen ihrer Zunft wie etwa «Flying Lotus», «Four Tet» oder «Squarepusher».

Man kann dieses Album gar nicht heftig genug empfehlen! Lady sings the Electro-Blues.

Hier noch die Playlist der Funk- & Soulraritäten von DJ Pesa, die ab 21:11 Uhr über den Sender gingen:

Main St. Mission - ALBERT EXCOBODO
Don't Destroy Me - CAROL JONES
Old Man Me FRANK - HUTSON
I'm Free To Live - CHAMBER OF COMERCE
Monkey Tamarind - THE BEGINNING OF THE END
Here Comes The Judge - PIGMEAT MARKHAM
Together - RAY BARRETTO
It's A Man's World - JESSE POTTER AND THE FABULAIRS

Gespielte Musik

Autor/in: Sascha Rossier, Moderation: Sascha Rossier, Redaktion: Sascha Rossier