mit Giuseppe Gracia, Schriftsteller und Medienbeauftragter Bistum Chur

Giuseppe Gracia, geb. 1967 in St. Gallen, ist Schriftsteller, Journalist und Kommunikationsberater. Seit 2011 ist er Beauftragter für Medien und Kommunikation im katholischen Bistum Chur. Dort wurde er Mitglied des Bischofsrates und Sprecher von Bischof Vitus Huonder. 2017 veröffentlichte Giuseppe Gracia den Roman «Der Abschied». Seit 2018 ist er Kolumnist für die Schweizer Zeitung «Blick». Wir sprechen mit ihm über den Umgang des Bistums Chur mit der Corona-Krise und über die Arbeit als Kommunikationsbeauftragter eines katholischen Bistums.