Aufbrüche 2019 - interreligiöse Gesprächsrunde #3: Homosexualität

Sowohl Parlament als auch Religionsgemeinschaften haben 2019 viel über gleichgeschlechtliche Ehe debattiert. Zuletzt sagten die Schweizer Reformierten Ja dazu. Wie aber wird Homosexualität in anderen religiösen Gruppen diskutiert? Letztes Gespräch unserer Adventsserie zu Auf- und Umbrüchen 2019.

Symbol auf Blau
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

2019 war in der Schweiz ein Jahr mit viel Bewegung: Menschen gingen auf die Strasse, die das lange nicht oder nur höchst selten getan haben - an den vielen Klimademos ebenso wie am Frauenstreik im Juni 2019. Da riefen auch Kirchenfrauen mit: «Gleichberechtigung. Punkt. Amen». Und schliesslich gab es heftige Diskussionen um die «Ehe für alle». Im Herbst sagten die Reformierten Ja dazu.

Über diese Aufbrüche in Umweltschutz, Frauenrechten und Ehe- sowie Geschlechterverständnis in Kirchen und Gesellschaft wollen wir in drei Folgen diskutieren: mit der römisch-katholischen Theologin Veronika Jehle, mit der Juristin und praktizierenden Hinduistin Laavanja Sinnadurai und dem Softwareentwickler Kerem Adigüzel vom muslimischen Verein «Al-Rahman - mit Vernunft und Hingabe».

Léa Burger / Judith Wipfler

Meldungen: Neues aus Religionen und Kirchen

Redaktion: Judith Wipfler