Christsein und Homosexualität

Diese Woche tagt das Europäische Forum lesbischer, schwuler, bi- und transsexueller (LGBT) Menschen in Zug. Das reformierte Kirchenzentrum Zug gewährt ihnen gerne Gastrecht. Ein sicherer Ort für schwule und lesbische Christinnen und Christen ist die Kirche jedoch nicht überall.

Ein Paar demonstriert in Frankreich für die gleichgeschlechtliche Ehe.
Bildlegende: Ein Paar demonstriert in Frankreich für die gleichgeschlechtliche Ehe. Keystone

An ihrer Tagung in der Schweiz fragen Europas christliche Schwule und Lesben danach, was die ökumenische Kirchengemeinschaft international gegen ihre Diskriminierung tut. Der Umgang mit ihnen ist kirchlicherseits nach wie vor sehr unterschiedlich: Von voll umfänglicher Akzeptanz in Pfarrhaus und Gemeinde bei Reformierten bis hin zur Dämonisierung gleichgeschlechtlich Liebender in gewissen Freikirchen.

Dabei fühlen gerade die engagierten Christinnen und Christen des LGBT-Forums sich berufen, ihr Christsein in der Öffentlichkeit zu leben.

Weiteres Thema:

Ein Überblick über die zahlreichen Buchneuerscheinungen zu Papst Franziskus.

Literaturhinweise:

  • «Franziskus. Der Papst vom anderen Ende der Welt». Ein Porträt von Mario Galgano, St. Ulrich-Verlag
  • «Papst Franziskus. Wie er ist, wie er denkt, was ihn erwartet». Stefan von Kempis im Herder-Verlag
  • «Franziskus, Zeichen der Hoffnung». Andreas Englisch im Bertelsmann-Verlag
  • «Papst Franziskus. Mein Leben, mein Weg». Gespräche. Erschienen im Herder-Verlag