Der Vater des Dialogs – Gedenken an Martin Buber

Martin Buber Porträt
Bildlegende: Der Philosoph Martin Buber 1961 in London Imago

«Ich und Du» so heisst eines der wichtigsten Werke der jüngeren Philosophiegeschichte. Martin Buber hat das Buch geschrieben, das bis heute für Anregung in Psychotherapie, Politik und in der Theologie sorgt. Was insbesondere das Christentum heute noch von Martin Buber lernen kann, erläutert Karl-Josef Kuschel in seinem neuen Buch, das er zu Bubers 50. Todestag herausgebracht hat.

Weitere Themen:

  • Im Hinterland Kölns führen Anhängerinnen und Anhänger der Piusbruderschaft ein Mädchenpensionat. Auch einige Schweizer Schülerinnen leben hier. Der Journalistin Caroline Nokel ist es gelungen, für ihre Reportage hinter die Mauern des erzkonservativen Internats zu blicken.
  • Nachrichten der Woche

Buchempfehlung: Karl-Josef Kuschel, Martin Buber - seine Herausforderung an das Christentum,
Gütersloher Verlagshaus 2015.

Redaktion: Judith Wipfler