Homosexualität spaltet Methodisten

Streitpunkt Homosexualität: spaltet sich die Vereinte Methodistenkirche? ¦ Christinnen und Christen als Brückenbauer im Irak ¦ Religionsmeldungen der Woche

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Kommt es zum Schisma der Methodistenkirche?
Die Vereinte Methodistenkirche lehnt gleichgeschlechtliche Partnerschaften und «praktizierte Homosexualität» weiterhin ab. Mit dem Entscheid, der Ende Februar an der Generalkonferenz mit 53 % gefällt wurde, sind nicht alle Mitglieder einverstanden – im Gegenteil. Einzelne Kirchen überlegen unterdessen öffentlich, sich abzuspalten. Wie brisant stellt sich die Frage des Schismas? Einschätzungen mit Patrick Streiff, Schweizer Bischof der evangelisch-methodistischen Kirche (EMK), und David Field, Gemeindemitglied der EMK in Basel und Autor des Buches «Zu lieben sind wir da».
Léa Burger

Den Christen im Irak wieder eine Heimat schaffen
Einst lebten eine Million Christinnen und Christen im Irak. Heute sind es noch 250'000. Viele flohen in den Wirren nach dem Sturz von Saddam Hussein vor Gewalt und Verfolgung. Die Terrormiliz IS hat das ihre dazu beigetragen. Emanuel Youkhana setzt mit seinem Hilfswerk alles daran, den Christen im Irak wieder ein Zuhause zu geben und die Gräben zwischen den Religionen zuzuschütten. Wir haben ihn getroffen.
Nicole Freudiger

Meldungen
Neues aus Religionen und Kirchen

Redaktion: Judith Wipfler