Kann ein Gebet die römisch-katholische Weltkirche verändern?

Seit einem Jahr beten jeden Donnerstag Frauen und Männer dafür, dass sich die römisch-katholische Kirche verändert. Die Benediktinerinnen im Kloster Fahr haben das «Gebet am Donnerstag» ins Leben gerufen.

Symbol auf Violet
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Unterdessen beten Frauen und Männer an rund 70 Orten in der Schweiz, in Deutschland und Luxemburg. Sie wünschen sich Gleichberechtigung in ihrer Kirche. Nun ist ein Jahr vorbei und wir fragen nach, was das «Gebet am Donnerstag» gebracht hat. Kann ein Gebet die römische Weltkirche verändern?

Autorin: Léa Burger/ Kathrin Ueltschi

 

Debatte um Reform im Islam an der renommierten Al-Azhar Universität

Was an der ägyptischen Al-Azhar Universität gelehrt wird, findet Beachtung bei Muslim*innen in der ganzen Welt. Und auch beim Vatikan. Die Al-Azhar ist Partneruniversität für den christlich-muslimischen Dialog. Nun fand eine Konferenz unter dem Titel «islamische Erneuerung» statt. Islamische Religionsgelehrte aus 46 Ländern trafen sich in Kairo. Laut Ankündigung sollten sie über Fragen der Toleranz diskutieren und über das Vorgehen gegen extremistisches Gedankengut. Doch es ging auch um Politik und Deutungshoheit.

Autorin: Nicole Freudiger

Meldungen: Neues aus Religionen und Kirchen

Redaktion: Nicole Freudiger