Päpstliches Buch macht Schlagzeilen

Das am Dienstag in Rom vorgestellte Buch «Licht der Welt» gibt einen erstaunlich freimütigen Einblick in das Denken von Papst Benedikt XVI.

Sonst eher ein Prediger wider den Relativismus relativiert der Papst hier so manches - von der katholische Sexuallehre bis zur Haltung gegenüber den Piusbrüdern.

Weitere Themen: 

Ein Porträt des neuen Bischofs von Basel

Der christlich-muslimische Dialog ein Jahr nach der Minarettverbotsabstimmung.