Sommerserie: «Seelsorge spezial!»

Eine Pfarrerin, die sich im Sommer mit Esel und Tipi-Zelt auf Wanderschaft begibt, um näher bei den Menschen zu sein: Diese «Wanderpfarrerin» brachte die Fachredaktion Religion auf die Idee zu einer Portraitserie über ungewöhnliche Seelsorge.

Eine Gruppe von muslimische Notfallseelsorgern.
Bildlegende: Die Seelsorger der muslimischen Notfallseelsorge in Zürich. ZVG

Davon gibt es nämlich eine ganze Menge, etwa auch eine «Bischöfin der Seeleute» und das globale Netz der Seemannsmission. Menschen direkt in ihrem Arbeitsumfeld ansprechen und begleiten, das will auch das ökumenische Pfarramt für Industrie und Wirtschaft beider Basel. Spezialpfarrämter erfordern spezielle Qualifikationen und Charaktere. So müssen auch Psychiatrie-Seelsorgende über Spezialwissen in Medizin und Psychologie verfügen, um konstruktiv im Klinikalltag mitzuwirken.

Die Kirchen reagieren mit solchen Stellen auch auf gesellschaftliche Probleme wie jetzt etwa Flüchtlingsnot. Und: Neben den christlichen stehen heute auch muslimische Notfallseelsorger im Einsatz.

HEUTE:
Allah hilft auch im Notfall
Bei Todesfällen, bei Krankheit oder anderen Notfällen sind Pfarrer und Pfarrerinnen schnell zur Stelle, um den Gläubigen Beistand zu leisten. Aber was ist eigentlich mit den Muslimen und Musliminnen? Wer unterstützt sie in Notfallsituationen? In Zürich gibt es die muslimische Notfallseelsorge. Im Rahmen dieses einzigartigen Projekts sind Imame, Seelsorger und Seelsorgerinnen 365 Tage im Jahr einsatzbereit.

Im Weiteren:

  • Nachrichten der Woche

Das Magazin «Blickpunkt Religion» läuft immer sonntags ab 8:08 Uhr auf SRF 2 Kultur. Die Serie „Seelsorge spezial! läuft vom 5. Juli bis 23. August.

Redaktion: Judith Wipfler