Todesstoss für Kirchenasyl?

Knapp einen Monat lang wohnten mehrere Asylsuchende in der Basler Matthäuskirche. Am frühen Donnerstagmorgen führte das Basler Migrationsamt mit Polizeischutz Personenkontrollen durch. Verhaftet wurden acht Asylsuchende, denen nun die Ausschaffung droht. Steht das Kirchenasyl vor dem Aus?

Grabkerzen in der Mattäuskirche in Basel.
Bildlegende: Kirchenasyl vor dem Aus? Keystone

Kirchen unterstehen wie jeder andere Verein dem Schweizer Recht. Trotzdem konnten Kirchen Verfolgten immer wieder Schutz bieten. Meist respektierten Polizei sowie Migrationsbehörden diesen Schutzraum. In Basel haben sie das nicht getan. Dazu beigetragen hat auch der Kirchenrat der evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt. Ist das der Todesstoss für das Kirchenasyl?

Im Weiteren:

  • Die Theologische Fakultät der Uni Zürich: ihre Geschichte und Bedeutung heute

  • Nachrichten der Woche

Redaktion: Kathrin Ueltschi