Unbemerkt: Aleviten in der Schweiz

In der Schweiz leben gegen 40 000 Aleviten. Sie sind sehr anpassungsfähig und fallen in der Öffentlichkeit kaum auf. Aleviten bekennen sich zu Humanität und Demokratie, Mann und Frau sind gleichberechtigt.

Das Alevitentum hat sich aus dem Islam heraus zu einer eigenständigen, undogmatischen Religion entwickelt.

Weiteres Thema: In New York sorgt der geplante Bau einer Moschee am Ground Zero für rote Köpfe.