Von Abraham to go und Vulva malenden Gläubigen

Über 100'000 Besucher*innen am Deutschen Evangelischen Kirchentag – «aufbruch», Zeitschrift für Religion und Gesellschaft wird 30 – Religionsmeldungen der Woche

Symbol auf Violet
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Eindrücke vom evangelischen Grossanlass
Über 2000 Veranstaltungen, vom politischen Podium über die interreligiöse Bibelarbeit bis zu «Martin Luther King. Das Chormusical»: Am Kirchentag in Deutschland gibt es für alle etwas. «Was für ein Vertrauen», lautet das diesjährige Motto. Und bereits im Vorfeld sorgte der Kirchentag für Aufregung. Unsere Reporterin ist zum ersten Mal dabei. Ihre Eindrücke.
Nicole Freudiger

Christliche und soziale Werte vereint: 30 Jahre «aufbruch»
Reformkatholikinnen und -katholiken setzten vor 30 Jahren ein Zeichen – ein Zeichen gegen den konservativen Churer Bischof Wolfgang Haas. Sie gründeten die Zeitschrift «aufbruch». Weltoffen und kritisch wollten sie sein. Noch heute erhebt die Zeitschrift für Religion und Gesellschaft diesen Anspruch.
Kathrin Ueltschi

Meldungen: Neues aus Religionen und Kirchen

Redaktion: Léa Burger