Was ist reformiert?

Die reformierten Landeskirchen sind auf der Suche nach einem klareren Profil. Helfen könnte dazu eine Neubesinnung auf die Bedeutung von Bekenntnissen in den heute bekenntnisfreien Kirchen. Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) hat eine entsprechende Vernehmlassung beschlossen.

- Weiteres Thema: Wirtschaftlichkeit versus Tradition: Streit um einen Sargabsenkautomat

Beiträge

  • Das Bekenntnis zur reformierten Kirche

    Offenheit und Toleranz kennzeichnen die reformierten Schweizer Landeskirchen. Das hat viele Vorteile, kann aber auch zu einem Identitätsproblem führen: Wofür stehen diese Kirchen eigentlich ein? Was ist reformierter Glaube?

    Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund möchte die Verbindlichkeit reformierter Identität fördern. Seine Abgeordentenversammlung hat die Diskussion über ein reformiertes Bekenntnis lanciert. Als Grundlage dient ein «Werkbuch Bekenntnis», das eine Initiativgruppe um den Zürcher Theologen Matthias Krieg erarbeitet hat.

    Eduard  Abel