Wie sich Kirchen in der Energiepolitik engagieren

Nach der Atomkatastrophe von Fukushima fordern viele eine Umkehr in der Energiepolitik: Weg von der Kernkraft, hin zu Solar- und Windenergie.

Was tut sich diesbezüglich bei den Kirchen, die im Zeichen der Bewahrung der Schöpfung eine Energiewende anstreben? Auskunft gibt Kurt Zaugg, Leiter der ökumenischen Fachstelle «Kirche und Umwelt».

Weiteres Thema: «Kirchendämmerung». Der Theologe Friedrich Wilhelm Graf erklärt, warum das Vertrauen in die Kirchen sinkt.