Zukunft des Glaubens inmitten von Säkularisierung

Erneuerung verspricht die Schweizer Bischofskonferenz den römisch-katholischen Gläubigen

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Keinen synodalen Weg, aber einen Prozess der Veränderung versprechen die Schweizer Bischöfe
Angestossen von den vielen Reformgruppen wie auch von den Gebeten für Veränderung wie etwa aus Kloster Fahr wollen die römisch-katholischen Bischöfe der Schweiz nun einen Prozess der Erneuerung einleiten. Auch nicht geweihte Frauen und Männer sollen hier mitreden dürfen. Der Basel Bischof Felix Gmür erklärt, wie das in Gang kommen soll.

«Haus des Einen»
Obwohl es noch gar nicht fertig gebaut ist, zieht das «House of One» im atheistisch geprägten Berlin Interessierte aus aller Welt an. Unter einem Dach finden hier eine jüdische, eine muslimische und eine christliche Gemeinde Wohnung. Schon heute veranstalten sie dort interreligiöse Weiterbildung und Dialog. Mitbegründer dieses speziellen Gotteshauses in der deutschen Hauptstadt ist übrigens St. Gallens Rabbiner Tovia Ben Chorin.

Weitere Meldungen: Neues aus Religionen und Kirchen

Redaktion: Judith Wipfler