Das neue Blues-Jahr beginnt – mit Joe Louis Walker und Dani Wilde

Blues Special stellt die ersten grossen Neuerscheinungen des jungen Jahres vor - Altmeister Joe Louis Walker neu bei Alligator und die junge Engländerin Dani Wilde mit ihrem dritten Album bei Ruf Records.

Dani Wilde
Bildlegende: Dani Wilde

Was Alligator Records für den Chicago-Blues, das ist das Label Ruf Records im thüringischen Lindewerra für die europäische Blues-Szene: ein Markenzeichen für Qualität.

Dass der kalifornische Sänger-Gitarrist Joe Louis Walker nach 25 Jahren und wohl ebenso vielen Platten mit «Hellfire» bei einem so renommierten Label wie Alligator landet, ist die wohlverdiente Krönung einer soliden Karriere.

Im Vergleich steht seine englische Kollegin Dani Wilde mit «Juice Me Up» fast noch am Anfang, aber im März kommt sie auf der alljährlichen Blues Caravan bereits zum dritten Mal in die Schweiz. Wer schwingt obenaus, der bewährte Kämpe oder das frische «Girl with Guitar»?

Blues Special macht Lust auf mehr.

 

Gespielte Musik

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Martin Schäfer