Ein Weltreisender in Sachen Blues – zur Erinnerung an Bob Brozman

Seine Musik war so wagemutig wie jene von Ry Cooder oder Taj Mahal: mit Bob Brozman starb am 23. April einer der letzten grossen Abenteurer zwischen Blues und World Music. Blues Special porträtiert den Mann, der Hawaii, Trinidad, La Réunion und Guinea unter seinen Blues-Hut brachte.

Bob Brozman präsentiert seine Gitarrensammlung.
Bildlegende: Bob Brozman präsentiert seine Gitarrensammlung.

Bob Brozmans neustes Album «Fire in the Mind» ist erst wenige Monate alt, die Kritiker waren so begeistert wie immer, aber für sich selber als Gitarristen sah der 59-jährige keine Zukunft mehr: er litt unter den Spätfolgen eines schweren Autounfalls und konnte nur noch unter extremen Schmerzen spielen.

Trotzdem hinterlässt er ein beeindruckendes Gesamtwerk voller Humor und eine schier unglaubliche Liste inspirierter Kooperationen mit Saitenvirtuosen aus aller Welt.

Gespielte Musik

Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Martin Schäfer