«Jus‘ Blues Music Awards 2013»

Anfangs August werden in Memphis (Tenn.) die alternativen Oscars des Blues verliehen: die «Jus‘ Blues Music Awards». Hier kommen die wahren Erben der schwarzen Blues-Tradition zum Zug: die Stars der Soul-Blues-Szene in den US-Südstaaten. Blues Special erklärt, wer sie sind und warum.

Ist mit seinem Song SOUL SURVIVOR für den Song des Jahres nominiert: Sänger und Gitarrist Johnny Rawls.
Bildlegende: Ist mit seinem Song SOUL SURVIVOR für den Song des Jahres nominiert: Sänger und Gitarrist Johnny Rawls.

Theodis Ealey, Johnny Rawls, Mel Waiters bei den Männern, Barbara Carr, Ms. Jody, Karen Wolfe bei den Ladies das sind nur ein paar der Nominierten bei den diesjährigen «Jus‘ Blues Music Awards». Lauter Namen, die bei den meisten europäischen Blues-Fans kaum ein Aha-Erlebnis auslösen dürften. Das zeigt nur, wie gross der Graben zwischen dem schwarzen Soul-Blues und dem weissen Blues-Publikum bis heute geblieben ist.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Martin Schäfer