R&B in den Fifties – die Blütezeit des «Urban Blues»

Aus dem schwarzen Rhythm & Blues der frühen 1950er-Jahre entstand bekanntlich der weisse Rock'n'Roll. Aber damit blieb die afroamerikanische Musik nicht stehen: im sogenannten «Urban Blues» von B.B.

King, Bobby Bland und Little Milton fand der R&B zu einer selbstbewussten und erwachsenen Spielform, die zugleich den kämpferischen Soul der Sixties vorwegnahm. In der Serie «60 Jahre Rhythm & Blues» erinnert der Blues Special heute an die Zeit, als Blues noch selbstverständlich in den Charts auftauchte.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Martin Schäfer