«The Witmark Demos» - der Blues des frühen Dylan

Dass Bob Dylan dem Blues viel verdankt, ist schon lange bekannt.

In welchem Mass aber sich der junge Dylan einst von Robert Johnson und Big Joe Williams inspirieren liess, dokumentiert jetzt die neunte Ausgabe von Dylans famoser «Bootleg Series»: «The Witmark Demos», eine Sammlung von informellen Aufnahmen, die er zwischen 1962 und 1964 für seinen ersten Musikverlag in New York eingespielt hat. Darunter nicht weniger als 15 bisher offiziell unveröffentlichte Songs, die später im Repertoire von Stars wie Odetta und Elvis Presley gelandet sind. Der «Blues Special» pickt die Perlen heraus und verlost die exklusive Bonus-CD «In Concert/Brandeis University 1963».

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Martin Schäfer