Auf in den Kampf!

Video «Borgen - Gefährliche Seilschaften - (Staffel 2, 4 / 10) Auf in den Kampf!» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die Zusammenarbeit mit dem neuen Aussenminister Troels Höxenhaven gestaltet sich für Birgitte Nyborg äusserst schwierig, sitzt er doch als Chef der grössten Partei am längeren Hebel und bedroht ihre Position. Katrine wird währenddessen mit Bildern konfrontiert, die Höxenhaven kompromittieren.

Birgitte Nyborg muss sich damit arrangieren, dass Troels Höxenhaven, der neue Chef der grössten Partei, nun als ihr Aussenminister fungiert. Dem ehrgeizigen Höxenhaven gelingt es gleich mit seinem ersten öffentlichen Auftritt, die Premierministerin vor den Kopf zu stossen: Ein dänisches Schiff wurde vor der Küste von Somalias von Piraten gekapert. Er verspricht den Familien der gefangenen Matrosen vor laufenden Kameras, dass die Regierung direkt mit den Kidnappern verhandeln wird. Damit ist Birgitte Nyborg ganz und gar nicht einverstanden, und sie stellt ihn zur Rede. Daraufhin macht er ihr klar, dass er ein einziges Ziel verfolgt: Selber Premierminister zu werden.

Währenddessen präsentiert Michael Laugesen Katrine und Hanne Bilder, die der Redaktion offensichtlich anonym zugespielte wurden und den neuen Aussenminister in äusserst kompromittierender Situation mit einem anderen Mann zeigen. Katrine weigert sich einen Artikel darüber zu schreiben und beginnt heimlich zu recherchieren. Dabei findet sie heraus, wie die Bilder entstanden sind.

Kasper und Katrine kommen nicht voneinander los. Doch Kasper schafft es noch nicht, Lotte die Wahrheit zu sagen und versucht, auf geschäftlicher Ebene Abstand zu Katrine zu wahren. Birgitte lernt währenddessen endlich die Neue in Philippes Leben kennen, was sie ziemlich aus der Bahn wirft.