Machtkampf

Machtkampf

Die Premierministerin hat Ärger mit einem ihrer Minister. Er blockiert ein Bildungsprogramm, das Birgitte Nyborg als Fokusprojekt vorstellen wollte. Privat hat es Nyborg auch nicht einfach. Ihr Exmann hat eine neue Partnerin.

In Kopenhagen findet ein Seminar zu Dänemarks Zukunft statt. Wie soll das Land im Jahr 2020 aussehen? Die Premierministerin will die Bildung ins Zentrum rücken und verspricht die «beste Schule der Welt» für ihr Land. Doch bei der Finanzierung derselben ist sie auf den Rückhalt aller Parteien angewiesen. Sie will nämlich die Möglichkeit der Frühpensionierung ins Spiel bringen. Nur Minuten vor der Pressekonferenz, an der Birgitte Nyborg das neue Bildungsprogramm vorstellen will, verbietet der Chef der Arbeiterpartei Björn Marrot Nyborg, die Frühpensionierung zu erwähnen, da sich die Gewerkschaften querstellten. Nyborg ist erbost und stellt Marrot in der nächsten Sitzung zur Rede. Dabei wird offenbar, dass in der Arbeiterpartei Uneinigkeiten herrschen.

Der Presse entgeht nicht, dass Nyborg sich bei der Konferenz bedeckt gibt, wenn es um die Finanzierung des Bildungsprogrammes geht. Katrine und Hanne bemerken zudem, dass Marrots Position immer wackliger wird. Laugesen will aber von einem Bericht über Marrot nichts wissen, schliesslich ist der Minister sein Draht zum Parlament.

Birgitte Nyborg ist nicht nur über ihren Aussenminister verärgert, auch ihr Exmann Phillip macht ihr Schwierigkeiten: Er hat eine neue Freundin und will, dass Laura und Magnus sie kennenlernen.