Die neue Partei

Staffel 3, Folge 2

Video «Die neue Partei» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Birgitte Nyborg entschliesst sich zu einem radikalen Schritt: Sie will eine neue Partei gründen. Ihre Umgebung reagiert heftig auf ihre Ankündigung. Sie bittet Katrine um Unterstützung. Diese steht nun vor einer einschneidenden Entscheidung - für ihre private und ihre berufliche Zukunft.

Da sie für sich keine Zukunft mehr im Kreise ihrer ehemaligen Parteigefährten sieht, plant Birgitte Nyborg die Gründung einer neuen populären Partei der Mitte. Nach anfänglichen Bedenken, dass Birgitte sich möglicherweise zu weit von den Wählerinnen und Wählern entfernt habe, sichert ihr Katrine ihre Unterstützung zu. Ihre Mutter steht dieser Entscheidung sehr kritisch gegenüber und befürchtet, das Katrines Sohn zu wenig Zuwendung bekommt, denn auch Kasper ist sehr beschäftigt.

Trotz der Konflikte mit ihrer Umgebung, machen sich Birgitte und Katrine gemeinsam auf die Suche nach Gleichgesinnten. Ihre Aufbruchsstimmung wird getrübt durch die Bedenken der etablierten Politiker und die Kritik von Birgittes langjährigem Vertrauten Bent Sejrø. Doch es gibt auch solche, die sich wegen der neuen Gesetze, die es erlauben, Ausländer wegen geringfügiger Vergehen des Lanes zu verweisen, klar auf die Seite von Birgitte stellen. Gemeinsam stehen sie an einer Pressekonferenz den Medien Red und Antwort.