Strafmündig

Video «Borgen - Gefährliche Seilschaften - (Staffel 2, 6 / 10) Strafmündig» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Birgitte Nyholm kämpft nach dem Auseinanderbrechen der Koalition für den Erhalt ihrer Regierung. Doch als Sven Age Saltum einen Gesetzesentwurf zur Verschärfung des Jugendstrafrechts vorschlät und von einem Jugendlichen angegriffen wird, scheinen die Tage von Birgittes Regierungszeit gezählt.

Als seine Mutter ins Pflegeheim muss, will Kasper sein Elternhaus so rasch wie möglich verkaufen, denn die Erinnerungen an seine Kindheit sind alles andere als schön. Ein dunkles Geheimnis aus seiner Vergangenheit, das er allen - auch Katrine - immer verschwiegen hat, droht auch seine Arbeit zu beeinträchtigen: Als Svend Age Saltum, Parteichef der Freiheitspartei, einen Gesetzesentwurf zur Herabsetzung des Jugendstrafalters vors Parlament bringt, verliert Kasper die Nerven.

Auch Birgitte Nyholm bekämpft den Gesetzesentwurf. Als Svend Age Saltum von einem 13jährigen Immigranten tätlich angegriffen wird und sich die Presse auf den Vorfall stürzt, scheint das Ende ihrer Minderheitsregierung nahe. Katrine ist die einzige Journalistin, welche die Geschichte von Sven kritisch hinterfragen will. Doch ihre Position ist wegen ihrer enge Beziehung zu Kasper schwierig.

Neben der Regierungskrise kämpft Birgitte auch mit persönlichen Probleme, denn der Zustand ihrer Tochter verschlechtert sich, und sie muss entscheiden, ob sie Laura in psychiatrische Behandlung geben will.