Die Ehrlichen aus Bern: Iwan Petrowitsch

Wichtig: Die zweite Silbe bei Petrowitsch wird betont - wenn schon russischer Name, dann auch auf Russisch aussprechen. So ist auch die Musik der Berner Rap-Gruppe zu verstehen: Authentizität steht an erster Stelle.

Band Iwan Petrowitsch zu dritt am Tisch Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Iwan Petrowitsch Neue Lichtträger am Berner Rap-Olymp Iwan Petrowitsch

Song «Chäfig» live im Studio

3:39 min, aus Bounce Hip Hop vom 07.11.2014

Ehrlich, emotional, unverblümt

Diese Textzeile sagt eigentlich alles: «I hane Bünzli erschosse, und ize isch er tot.» Dass sich die Berner damit selber meinen, zeugt von ihrer anti-juvenilen, man wagt gar zu sagen: erwachsenen Herangehensweise an das Informationsübermittlungsmedium Rap.

Iwan Petrowitsch über Bünzlis

0:47 min, aus Bounce Hip Hop vom 07.11.2014

Unter den Beats der neusten Gratis-EP «Du hesch mis Läbe ruiniert» von Iwan Petrowitsch finden sich weder übermässig trappige, noch aufgesetzt retro-boom-bappige Produktionen wieder. Die Instrumentals der Berner sind genauso wie ihre Songs: ehrlich, emotional und unverblümt.

 

Iwan Petrowitsch über ehrlichen Rap

0:32 min, aus Bounce Hip Hop vom 07.11.2014

Ohne Klischees

Der Rap der beiden MCs Juri und Marc gibt zwar Einflüsse von Eldorado FM-Mitgliedern CBN und Manillio zu erkennen (Stilmerkmale: pointierte Silbentrennung, Schlafzimmerstimme) - aber abgekupfert zu sagen, wäre so blauäugig wie falsch. Ihre Themen schöpfen aus Reisedrang, Selbstkritik und Liebe, stets begleitet von einer erfrischend unklischiierten Note.

Iwan Petrowitsch über Bern

1:14 min, aus Bounce Hip Hop vom 07.11.2014

Die neuen Lichtträger am Berner Rap-Olymp sind genau das: neu, eigen, intelligent und sympathisch.