Thestand4rd: Vier Kids mit Computern

Vier Jungs aus Minneapolis zwischen Teenage- und Erwachsenenalter sind einer der coolsten Acts, die wir in 2014 gesehen haben. Thestand4rd, das sind Bobby Raps, Allan Kingdom, Psymun und Spooky Black. Ein Muss für deine Playlist!

Zwei junge Männer sitzen auf Stühlen nebeneinander an einem Baggersee, hinter ihnen stehen zwei weitere junge Männer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Thestand4rd Die vier Jungs aus Minneapolis sind ziemlich heisser Scheiss! Und das im zarten Alter zwischen 15 und 20 Jahren. Facebook

«Am liebsten würden wir nur unsere Musik hören, anstatt darüber Auskunft geben, welches Genre wir beliefern», sagt Psymun. Er hat recht. Eine solch' harmonisch und dennoch experimentelle Mischung zwischen Rap, R&B, Electronica und Ambient sucht man weit. Verträumter, mit Melancholie gefüllter, schwereloser, sphärischer Sound, der geschmeidig den Gehörgang runterfliesst wie Massageöl auf der Haut.

thestand4rd «Simple Needs»

Alle vier, im Alter zwischen 15 und 20 Jahren, verfolgen auch Solokarrieren. Der Jüngste, Spooky Black, ging mit seinem Debutvideo mit 1.8 Mio. Klicks durch die Decke. Zu meinen, dass Spooky Black der Schlüssel zum Erfolg sei, wäre ein massiver Fehler. Gemeinsam haben die vier Jungs mit ihrer rohen und doch vielfältigen Musik den Nerv der Zeit getroffen.

thestand4rd «Binaculars»

Guter Geschmack, gegenseitiges Vertrauen und die Herrschaft über die Technologie - das ist das Erfolgsrezept von thestand4rd (ausgesprochen the standard). Perlen wie diese holen die Perlentaucher von BOUNCE jeden Donnerstag zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr aus der Tiefsee.