Bücher über die Liebe des Lebens

Das Buch von Per J. Andersson berührt und der Titel sagt alles: «Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine grosse Liebe wiederzufinden». In Ernest van der Kwasts Roman «Fünf Viertelstunden bis zum Meer» geht es sechzig Jahre bis sich zwei Liebende wieder treffen.

Beiträge

  • Per J. Andersson: Vom Inder, der mit dem Fahrrad …

    ... bis nach Schweden fuhr, um dort seine grosse Liebe zu treffen. New Dehli 1975: Der indische Porträtzeichner Pikay lernt die blonde Lotta kennen und verliebt sich in sie. Nach ihrer Abreise kauft sich Pikay mit seinem wenigen Geld ein Velo und fährt 7000 Kilometer nach Westen, zu seiner Lotta.

    Was unwahrscheinlich und wie ein Märchen tönt, ist tatsächlich wahr. Heute leben die beiden glücklich und immer noch verliebt in Schweden.

    Buchhinweis: Per J. Andersson. Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine grosse Liebe wiederzufinden. Kiepenheuer & Witsch, 2015.

    Susanne Sturzenegger

  • Ernest van der Kwast: Fünf Viertelstunden bis zum Meer

    1945 an einem Strand in Süditalien: Ezio begegnet der schönen Giovanna. Etwas später gesteht er ihr seine Liebe und macht ihr einen Heiratsantrag. Sie lehnt ab. Am Boden zerstört, verlässt Ezio seine Heimat und arbeitet fortan als Apfelpflücker in Norditalien.

    Sechzig Jahre später bekommt der Achtzigjährige einen Brief von Giovanna. Sie habe ihn jeden Tag vermisst und wolle, dass er zu ihr komme. Eine wunderschöne Erzählung über die ganz grosse Liebe.

    Buchhinweis: Ernest van der Kwast. Fünf Viertelstunden bis zum Meer. mare, 2015.

    Hörbuch: gelesen von Philipp Schepmann. Lübbe Audio, 2015

    Susanne Sturzenegger