Der Schäferkönig und die Gaukler

Atemberaubend die Geschichte vom Schäferjungen Barral, der in der Provence des 12. Jahrhunderts als einziger ein Massaker eines maurischen Heeres überlebt und dann aufsteigt.

Wolf von Niebelschütz erzählt seine Geschichte im Roman «Die Kinder der Finsternis». Tiécelin wird als einziger einer verlorenen Kinderschar in einer frostklirrenden Nacht von Hardouin vor dem Tod gerettet. Hardouin erzieht den Knaben zum Leben und zum Gaukler. Ihre Geschichte aus dem 16. Jahrhundert erzählt der Lausanner Olivier Sillig im Roman «Schule der Gaukler». Zwei süffige historische Romane im BuchZeichen.

Olivier Sillig: Schule der Gaukler, aus dem Französischen von Barbara Heber-Schärer und Claudia Steinitz, Bilgerverlag; Wolf von Niebelschütz: Die Kinder der Finsternis, Verlag Kein & Aber.

Moderation: Christian Zeugin, Redaktion: Esther Schneider und Christian Schmid