Die Redaktion empfiehlt

Die Literatur-Redaktion von DRS 1 beschäftigt sich das ganze Jahr über mit Büchern. Zum Jahresende haben alle Mitglieder aus dem Meer an Neuerscheinungen je ein Buch ausgewählt.

Die Literaturredaktion von DRS 1.
Bildlegende: Die Literaturredaktion von DRS 1. SR DRS

Die ausgewählten Bücher sind Werke, die für RedaktorInnen im 2010 von Bedeutung waren, die vielleicht auch Spuren hinterlassen oder besonders gefallen haben. Es sind zum Teil auch Bücher, die zu Unrecht im Schatten geblieben sind.

Anita Richner stellt einen Schmöker vor:
Die Geschichte des Edgar Sawtelle von David Wroblewski

Susanne Sturzenegger empfiehlt ein schönes Sachbuch:
Die kühnste Bahn der Welt von Hans Peter Häberli

Christian Schmid liegt ein Gesamtwerk am Herzen:
Das Gesamtwerk. Werke in 5 Bänden von Maria Beig

Esther Schneider hat ein Buch als Neuausgabe wiederentdeckt:
Das Narrenschiff von Katherine Anne Porter

Luzia Stettler findet eine Biografie sehr lesenswert:
Robert Enke. Ein allzu kurzes Leben von Ronald Reng

Stefan Brand bringt ein neues Schweizer Buch mit in die Runde:
Die Stecknadeln des Herrn Nabokov von Christian Haller

Britta Spichiger hat eine Liebesgeschichte mit Vergnügen gelesen:
Julietta von Louise De Vilmorin

Michael Luisier hat sich über Kurzgeschichten amüsiert:
Ein dreifach Hoch auf die Milchstrasse von Kurt Vonnegut

Redaktion: Die ganze Literaturredaktion von DRS 1