«Leselust» mit Dominique Gisin und Hanspeter Müller-Drossaart

Hanspeter Müller-Drossaart ist ein Vielleser. Bücher seien für ihn wie Freunde, sagt der bekannte Schauspieler. Für die Ex-Skirennfahrerin Doninique Gisin ist Lesen genauso wichtig wie Essen. Die beiden Persönlichkeiten gewähren einen Blick auf ihr Bücherregal und stellen ihre liebsten Bücher vor.

Beiträge

  • Dominique Gisin

    Dominique Gisin, Ex-Skirennfahrerin, Physikstudentin und Privatpilotin liest fürs Leben gern. Schon als Jugendliche hat sie 50-60 Bücher pro Jahr verschlungen. Wenn sie lese, tauche sie ab in eine andere Welt und sei kaum ansprechbar. Gisin ist Fan von Tolkiens «Herr der Ringe».

    Ebenso begeistert hat sie die Sprache von Julie Otsuka in «Wovon wir träumen» und die Lektüre von James Salters «Alles was ist». Sie liebt dicke Bücher ohne Happy End.

    Buchtipps von Dominique Gisin:Julie Otsuka: Wovon wir träumten. Goldmann Taschenbuch.James Salter: Alles, was ist. Berlin Verlag Taschenbuch.

    Susanne Sturzenegger

  • Hanspeter Müller-Drossaart

    Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart ist ein Bücherwurm. Er liest immer und überall: im Zug, hinter der Bühne, auf dem Filmset und oft mehrere Bücher gleichzeitig. Dabei macht er sich Notizen und markiert schöne Sätze. Früher war er Krimifan, heute liebt er Erzählungen.

    Zu seinen Lieblingsautorinnen gehört Nobelpreisträgerin Alice Munro und viel bedeutet ihm der Erzählband «Atlas eines ängstlichen Mannes» von Christoph Ransmayr.

    Buchtipps von Hanspeter Müller-Drossaart:Alice Munro. Zu viel Glück. Fischer Taschenbuch.Christoph Ransmayr. Atlas eines ängstlichen Mannes. Fischer Taschenbuch.

    Susanne Sturzenegger